Deutschland hat sich (wie die Schweiz bei ihren Miss-Wahlen) für ein sympathisches Girl mit etwas dunklerem Teint entschieden: Sara Nuru.

Das mit grossem Pomp inszenierte Finale von Germany’s Next Top Model (#gntm) ging gestern über die Bühne, aber ohne neuen Zuschauerrekord:

„3,27 Mio. 14- bis 49-Jährige schauten am Donnerstagabend zu – ein Marktanteil von 29,4%. Zum Vergleich: Beim Rekordfinale von 2008 gab es Werte von 3,34 Mio. und 30,1%.“ berichtet Meedia. Damit ist GNTM die erfolgreichste Sendung des gestrigen Abends.

Heidi Klum fehlt leider jegliches Moderationstalent: Mit ihrer piepsigen Stimme, den hohlen Moderationstexten und ihrer pseudodramatischen Interpretation. Ich fand’s so schlimm, dass ich schnell wegzappen musste.

Sara wurde von Gillette für eine neue Kampagne gebucht:

mg22.05.2009-10.01