Das Juliheft zeigt endlich das Cover von Sara Nuru. Roter Hintergrund, weisses, figurbetontes trägerloses Minikleid und wenig schwarz (Haare, ein Teil der Schrift, ein Armreif) sind die Farben. Nicht nur Boris Becker und Lilly haben bei ihrer Heirat auf die Farben rot-weiss gesetzt. Das sieht einfach frisch und anziehend aus.

Vielleicht ist es Zufall, vielleicht läuft das Heft gut, ich habe heute das zweitletzte Exemplar erwischt im Kiosk auf dem Land.

Textliche Blickfänge sind oben links: ATEMLOSE LUST (in weiss) und unten rechts GROSSES SPECIAL: WAS MÄNNER IHNEN NIE VERRATEN – ABER UNS! (in schwarz auf weissem Grund).

Im Heft finden wir zwei Seiten über Sara mit sieben Fotos von ihr und einem von der strahlenden Jury. Leider gibt es kein Poster zum Herausnehmen, das wäre das I-Tüpfelchen gewesen.

Nach dem Artikel über Sara folgt ein Werbefoto für GIL BRET, das Ira, ein weiteres Germany’s Next Topmodel zeigt, bereits in Winterkleidern vor eisiger Kulisse, da friert es einem gleich noch mehr an diesem nicht gerade hochsommerlichen Tag.

Auf Seite 43 findet sich Peyman Amin in unterlegener Pose als Model für Buffalo in anthrazit. Die Ellbogen und das rechte Knie aufgestützt liegt er am Boden, während eine linke Frauenhand ihm ein schwarzes Tuch aus dem Ausschnitt zieht und ihr rechtes Bein im hochhackigen Rosaschuh in der Luft über seinem Brustkorb hängt. „Yes, she can!“ da würde Peyman wohl anders aussehen.