Holt Janet Jackson die Sachen der Kinder ab?

Zwei Tage nach dem Tod von Michael Jackson sind vor dessen Villa in Los Angeles Möbelwagen vorgefahren. Die Schwester des verstorbenen Popstars, Janet Jackson, traf kurz darauf auf dem Anwesen im Nobelviertel Holmby Hills ein. Etwa acht Möbelpacker brachten Rollwagen und Umzugskartons in das Haus, in dem der 50-jährige Michael Jackson am Donnerstag zusammengebrochen war. (Quelle AP)

Janets verstorbener Bruder Michael hatte das alleinige Sorgerecht für alle drei Kinder: Michael Jackson Jr. (1997), Paris Michael Katherine Patricia Jackson (1998) und Prince Michael II (2002), genannt „Blanket“. Erst seit Januar 2009 lebte Michael wieder in Amerika und bereitete sich auf seine Abschiedstournee „This is it!“ vor.

2005 hatte er seine Heimat „Neverland“ (gekauft 1988) verlassen, nachdem er am 13. Juni aus „berechtigten Zweifeln“ vom sexuellen Missbrauch eines 13-jährigen Jungen freigesprochen worden war. Es gab Gerüchte, dass die Anklage dieses Jungen (2003) von den Medien erkauft worden war. Bereits 1993 war es zu einem aussergerichtlichen Vergleich gekommen, bei dem Jackson 25 Millionen Dollar Schweigegeld gezahlt haben soll- ein lukratives Geschäft für den Stiefvater des von Michael protegierten, schwarzen Jungen. Geschwiegen wurde darüber natürlich nicht.

Vielleicht war Michael 1993 noch ein grossgewachsenes, einsames Kind und als solches einfach mit einem „gleichaltrigen“ Freund zusammen? Er war mit vier seiner sechs Brüder jahrelang unterwegs, dass Jungen ihm näher standen, war eigentlich völlig normal. Vielleicht ging er gerade durch seine sehr spät einsetzende Pubertät? Vielleicht hatte er aber auch einfach väterliche Gefühle, wie es für einen 35-Jährigen normal ist? Vielleicht kam aber auch alles zusammen: seine Lebensfreude, seine Naivität, seine verwirklichten Kindheitsträume, das viele Geld, die grenzenlose Freiheit, was Neid und Geldgier der Mitmenschen provozierte. Tatsache bleibt wohl, dass Michael auf Neverland seine glücklichsten Jahre verbrachte.

Ein Jahr später (1994) heiratete Michael Lisa Marie Presley, die bereits Kinder aus einer früheren Ehe hatte. Sie wollten Kinder, aber die Ehe blieb kinderlos und wurde 1996 geschieden. Lisa Marie Presley wollte ihn retten, „You are not alone“ hiess das Musikvideo, in dem sie gemeinsam mit ihm auftrat. Er sprach bereits davon, dass er so enden würde wie ihr Vater, Elvis Presley. Von 1996 bis 1999 war Deborah Jeanne Rowe an Michaels Seite. Von ihr stammen die beiden älteren Kinder. Die leibliche Mutter des jüngsten Kindes ist bisher unbekannt.

Erster Erfolg als Boygroup

Michael Jackson beginnt seine Karriere als Nesthäkchen der Jackson Five. Mit seinen Brüdern Tito, Jermaine, Jackie und Marlon tritt er 1963 zum ersten Mal öffentlich auf. Über seine Kindheit spricht Jackson, der als siebtes von neun Geschwistern in einem Schwarzen-Ghetto in Indiana aufwächst, erst viele Jahre später. Unter Tränen sagt er in einem Interview: „Ich wollte immer nur ein ganz normaler Junge sein. Aber das Schicksal hat es anders gewollt.“

Mit nur 14 Jahren beginnt Jackson seine Solokarriere. Zehn Jahre später produziert er das meistverkaufte Album aller Zeiten und verkauft hundert Millionen Platten. „Thriller“ macht den 24-Jährigen weltweit bekannt. Das Album hält sich sensationelle 80 Wochen in den Top Ten.

Mit spektakulären Live-Shows begeistert Jackson seine Fans und das Musikgeschäft. Mit seinem unverwechselbaren Sound, extravaganten Outfits und innovativen Videos wird er der „King of Pop“.

Selbst Ex-Beatle Paul McCartney interessiert sich für das Talent und albert 1983 mit ihm für ein Foto. Gemeinsam nahmen sie den Song „Say say say“ auf.

„Black or White“? Ein Nasenbruch 1979 (Tanzunfall) brachte Michael zum ersten Mal zum plastischen Chirurgen. Danach folgen andere Operationen (Nase, Kinn), die sein Gesicht immer mehr verändern. Seine Haut, einst dunkel, wird immer heller – aus Absicht, sagen die einen, als Nebenwirkung von Medikamenten, sagen andere. 1993 äussert er sich selbst: Er leide an der Pigmentstörung Vitiligo und der Autoimmunkrankheit Lupus. Sonnenlicht musste er fortan meiden. Um die Hautflecken zu übertünchen, trägt Michael Make-up auf. Später trägt er eine Gesichtsmaske.

Essstörungen: Schon 1984 hungerte Michael sich auf 48 Kilo ab, um einen „Tanzkörper“ zu bekommen. Nach der ersten Missbrauchsanklage 1993 ass er fast nichts mehr, magerte weiter ab. Das gleiche wiederholte sich beim Prozess 2005.

Michael soll bereits seit langer Zeit von Schmerzmitteln abhängig gewesen sein. Bei einem Videodreh für Pepsi, 1984, erlitt Jacko durch Pyro-Effekte schwere Verbrennungen auf dem Kopf, da soll er zum ersten Mal ein Schmerzmittel mit opiumähnlicher Wirkung erhalten haben.

„It Don’t Matter If You’re Black Or White“: Jeder Mensch, der von Natur aus Locken hat, wünscht sich in der Pubertät gerades Haar. Umgekehrt wünschen sich junge Menschen mit geradem Haar Locken. Afrolockiges Haar ist sehr speziell. Weshalb trägt wohl Obama sein Haar so kurz? Michael hatte im Video Thriller noch lockiges Haar, später streckte er es immer mehr, nur so konnte er eine Frisur tragen. Dass schwarze Männer sich zu weissen Frauen hingezogen fühlen und umgekehrt (Boris Becker und Lilly) ist ebenfalls nichts Neues. Auch hier war Michael seiner Zeit voraus.

Mit seinen Gesichtsoperationen hätte Michael heute wohl mehr Glück, diesbezüglich war es wohl ein Nachteil für ihn, seiner Zeit voraus zu sein.

Die Todesursache ist nach wie vor nicht bekannt. Es könne bis zu sechs Wochen dauern, bis der toxikologische Befund vorliege, sagte ein Sprecher der Gerichtsmedizin. In Ermittlerkreisen wird ein Herzinfarkt als mögliche Todesursache genannt.