Rampensau gesucht
Die fünfte und letzte Popstars-Woche in Las Vegas zeigt noch einmal, dass hier nur harte Mädels und Jungs gefragt sind. Nebst einem Song mit Choreografie muss diese Woche noch eine zweite Choreografie einstudiert werden, um als Background-Dancer alles zu geben. Wer diese Runde übersteht, ist im Bandhouse und darf nach New York. Dort gibt es echte Jobs und echte Castings. Detlef: „Das wird die Woche der schlimmsten Entscheidungen für euch!“

Treffen mit den Backstreet Boys

Marc (23) schafft die Choreo nicht. Nachdem bereits Dagmara krank im Bett lag, legt sich nun Marc ins Bett. Deltef D! Soost verkündet, dass Irma (18), Esra (19), Daniel und Marc nach Los Angeles dürfen, in die Stadt der Engel und die Backstreet Boys treffen. Natürlich ist Marc da sofort wieder gesund. Die Backstreet Boys sind denn auch beeindruckt von der Choreo, die die vier Kandidaten in zwei Tagen eingeübt haben, obwohl Marc krank war. Esra fühlt sich extrem geehrt und Irma gesteht Brian, dass sie mit ihrem Cousin immer zu den Backstreet Boys tanzte und Brian heiraten wollte. Er umarmt sie und findet, sie habe Talent und soll ganz fest üben und was aus sich machen.

Kopf unter Wasser
Derweil verkündet Kate Hall vor dem Pool: „Detlef ist nicht da, aber ich. Die beste Technik, um zu sehen, ob jemand Luft kriegt, ist zu tauchen. Ich bin gespannt, ob ihr alle eure Atemübungen gemacht habt.“ Sandra (21) kann am längsten, sie hält ihren Kopf 82 Sekunden unter Wasser. Unser Leo (20) bringt es auf 16 Sekunden. Wer glaubt, das habe Konsequenzen für ihn, der irrt. Selbstbewusst sagt er, er könne schon länger die Luft anhalten, an Land. Die anderen Kandidaten üben sich in Selbstzerfleischung. Elif: „Ich bin enttäuscht von mir.“

Leo der Herzensbrecher
Leo und Jana (19) zoffen sich. Jana soll in ihn verliebt sein und er findet vor laufender Kamera, es gäbe attraktivere Mädchen als sie. Die Zwei müssen gerade als Duo performen und Leo findet, sie sei einfach „psycho“, er wolle privat nichts mehr mit ihr zu tun haben. Laut Kate Hall sollen sie rausgehen und miteinander reden. Das Popstars- Leben geht weiter, ob geredet wird oder nicht. Schliesslich sind die Kandidaten da um zu performen. Leo spricht nonverbal eine andere Sprache als verbal, da kann ich verstehen, dass das für Jana verwirrend ist. Nonverbal umarmt er sie, neigt seinen Körper gegen sie, steht körperlich ganz nah bei ihr und verbal ist er verletzend und abweisend. Ganz schön verwirrend, der junge Mann. Im untenstehenden Video sehen wir Leo mit Jana performen und mit Gabby flirten.

Queensberry
Die Popstars- Kandidaten treffen auf die Sieger vom letzten Jahr. Gabby (20) von Queensberry ist auch Brasilianerin und outet sich als Leonardo- Fan. Leo gibt die Komplimente umgehend zurück. Detlef findet, Queensbeery seien den Kandidaten im Leiden voraus. Was Leiden heisst, hat er vorher einem der Jungs an den Füssen von Manuela (22) gezeigt: „Schau dir ihre Füsse an, siehst du diese Wunden? Die Mädchen leiden tagtäglich in ihren hochhakigen Schuhen, sie haben blutige Füsse und geben alles für ihren Traum.“

Da ist es nicht verwunderlich, dass „Queensberry“ in hochhakigen Schuhen daherschreiten, um die Kandidaten zu treffen aber seht selbst, solange das Video noch verfügbar ist:

YouTube Preview Image

Die Kandidaten haben super performt und werden zum Dank praktisch alle runtergemacht von der Jury, um ihnen dann zu guter Letzt zu eröffnen, dass nur Julia und Andy nicht weiter sind. Allgemeines Weinen beendet diese Popstars- Sendung und wir sehen als Ausblick ein paar sauber geputzte Busse, die die Popstars nach New York bringen werden. Kann es noch härter und gemeiner werden?

Nächste Folge, Donnerstag, 29.10.2009, 20:15 Uhr, ProSieben «Popstars – Du & Ich»