Emotionalste Momente
In Folge 16 ging es darum, dass vier Duos vor ihren Angehörigen performten. Die Duos bleiben jetzt immer gleich. Vor jeder Performance wurden die emotionalsten Momente von den vorherigen Popstars- Folgen gezeigt.

Erstes Halbfinal- Duo
Als erstes Duo standen D und D fest: Dagmara und Daniel.

Zweites Halbfinal- Duo
Nun wurden Songs vom neuen Popstars- Album performt. Gleich zu Beginn sangen Nik und Elif. Der Song hiess „Too perfect“ und Nik schmachtete Elif an: „Will I ever love again?“ Die Zwei lebten, liebten und sangen Weltklasse, wie Alex feststellte. Detlef fand gar: „Es gibt kein Duo, das mit so wenig so viel erreichen kann, das könnt nur ihr.“

Leo und Vanessa sangen „If only“ und Vanessa hatte in ihren Highheels eine Körperhaltung wie ein Fragezeichen. Detlef fand es: „Echt geil.“ Alex stellte fest: „Wir sehen was frisches, das war fresh und hat Spass gemacht.“

Marc und Irma sangen „A story to tell“ und hatten damit „ihre Pflicht erfüllt“.

Die Jury fand, stimmlich wackeln Vanessa und Leo. Weiter sind das Duo Nik und Elif. „Vielen Dank“, meinte Elif und wir sahen in die glücklichen Gesichter von Elifs Vater und Elifs Schwester und Niks Mutter war ebenfalls gerührt.

Drittes Halbfinal- Duo
„Love ist the answer“, den Song schrieb Alex in New York. Mark und Irma mussten nun gleichzeitig mit Leo und Vanessa singen. Die Vier gaben alles und Detlef versicherte, wer ausscheidet, wird aufgefangen. Es war ganz viel Liebe im Raum und überraschenderweise kamen Leo und Vanessa als letztes Duo ins Halbfinale.

Kommentar 1: Drei Duos stehen im Halbfinale. Die Reduktion auf ein Duo geht gnadenlos weiter.

Kommentar 2: Liebe(r) Sanny, ich finde es interessant, dass du denkst, Dagmara und Daniel gewinnen. Ich selbst tippe auf Nik und Elif. Vielleicht ist es also trotzdem noch spannend?

Kommentar 3: Liebe Nika, dass Irma und Marc rausgeflogen sind, heisst ja nicht, dass sie nicht ihren Weg ins Musikbusiness machen. Es gibt nicht nur die Popstars- Jury, die meint Stars produzieren zu können. Es gibt genug Beispiele dafür, dass auch Nichtgewinner eine CD produzieren können. Vielleicht nicht sofort, aber gute Arbeit wird sich immer durchsetzen. Ich fand die Zwei auch supersympathisch.

Wir sehen uns, nächsten Dienstag, am 8. Dezember wie immer um 20:15 Uhr auf Pro 7 zu Popstars meets „Disney“.