Die nächste Entscheidung
Nachdem ich vorgestern „Unser Star für Oslo“ gesehen hatte, wo es zügig voran- und qualitativ hoch herging, konnte ich mir DSDS gestern nicht mehr ansehen. Ich habe es versucht, aber bereits bei den Hobby-Schminktipps von Kim löschte es mir total ab.

Dann trat sie auch noch auf, geschmückt wie Uriella und unter ihrem durchsichtigen Kleid warf die zarte Haut Falten oder war es die Unterwäsche? Dieter fand, sie sehe super aus und ich dachte, was kommt wohl als Nächstes? Dann hatte ich gerade Menowins Auftritt als Michael Jackson verpasst, der hammermässig gewesen sein soll. Sorry, ein Michael Jackson mit Zuhälterschmuck, das geht gar nicht und von der Jogginghose wollte Menowin sich eigentlich verabschieden.

Ich entschied mich dann für die Bettruhe, bevor ich vor lauter Albträumen nicht mehr einschlafen kann.

Hier die Entscheidung: www.clipfish.de

Fortsetzung: Samstag, 20.3.2010

Update:
Die Quoten vom Samstag: 40.000 jüngere Fans weniger als sieben Tage zuvor, aber dennoch den Zielgruppen-Tagessieg sicher in der Tasche hatte „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstagabend: 3,91 Mio jüngere Fans lauerten auf markige Sprüche von Dieter Bohlen (31,4%). Die lange Wartezeit bis zur Bekanntgabe der „Entscheidung“ (Marktanteil: 29,1%) überbrückten wieder 2,64 Mio Werberelevante mit „Ich bin Boes“ (22,9%) und 2,02 Mio mit „Böse Mädchen“ (19,8%). (Quelle: kress.de)