Que sera, sera
Pietro kann den Text nicht, aber er singt ihn originell und ist zugleich unfreiwillig komisch, so punktet er bereits auf den Malediven bei der Jury mit „Que, sera, sera.“:
YouTube Video entfernt.
Am 9. März war das Video noch online zu sehen. Inzwischen gibt es die früheren Shows gegen Bezahlung bei RTL zu sehen.

Soeben habe ich das Video bei Clipfish.de gefunden. Einfach auf Clipfish clicken und ansehen. Viel Spass!

„Que sera, sera (Whatever Will Be, Will Be)“ gesungen von Doris Day:
YouTube Preview Image
Der Song stammt aus dem Alfred Hitchcock- Film (1956) „The Man Who Knew Too Much“, mit Doris Day und James Stewart in den Hauptrollen.

Und was lese ich gerade? Pietro singt den Song nochmals in der nächsten und vierten DSDS-Motto-Show unter dem Motto Partykracher:

Die Songs
Pietro Lombardi – „Que Sera, Sera“ von Hermes House Band
Norman Langen – „Hey Baby“ von DJ Ötzi
Zazou Mall – „Hot N Cold“ von Katy Perry
Marco Angelini – „Let Me Entertain You“ von Robbie Williams
Sebastian Wurth – „Monsta“ von Culcha Candela
Ardian Bujupi – „Beautiful Monster“ von Ne-Yo
Sarah Engels – „Release Me“ von Agnes

Hermes House Band mit Que sera, sera:
YouTube Preview Image

Kommentar
Seit den letzten vier Shows bekommt Pietro regelmässig in der Sendung einen Geldschein von Dieter Bohlen himself, wenn er den ganzen Text auswendig kann. Vorletztes Mal zerriss Dieter Bohlen einen 200 Euroschein vor dem geschockten Pietro und gab ihm die erste Hälfte. Letzte Woche erhielt Pietro dann den zweiten Teil, diesmal sang er sitzend und hatte Krücken, da er sich den Fuss verletzt hat. Den Text von „Que, sera, sera!“ fand Pietro besonders schwierig und einfach nicht in den Kopf zu kriegen, schauen wir mal, ob die Aussicht auf zusätzliches Geld etwas bewirken kann! Da ist die Geschichte, ob Pietro jetzt mit Sarah Engels, die letzte Woche für Nina Richel eingewechselt wurde und mit ihm ein Paar bildet oder auch nicht, ganz nebensächlich. 😉

Partykracher, die nächste Show: Samstag, 20:15 Uhr auf RTL

Pietro Lombardi Support on Facebook