Nachrichten aus Deutschland: Bei «The Voice of Germany» wurde die neue Jury vorgestellt, und – tätärätäää – es ist die alte: Rea Garvey, Nena, The BossHoss und Xavier Naidoo. Die Verantwotlichen setzen also auf Kontinuität, anstatt rumzuexperimentieren. Ist das eine gute Nachricht? Im Grossen und Ganzen sicherlich, denn die Jury erwies sich als kompetent, unterhaltsam und mit sportlichem Ehrgeiz gesegnet. Never change a winning team! Na ja, einen Verlust müssen wir beklagen: Stefan Gödde, der seine Sache sehr gut gemacht hat, ist nicht mehr dabei, dafür kommt Thore Schlöremann, der mir bisher noch unbekannt ist, da ich kein «Taff»-Gucker bin.

Die Schweizer Juroren warten noch auf ihre Bewährungsprobe.